Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Mit Antritt von Übernachtungen bei der Firma creativhaus – Gut Heyderhof 1 – 41515 Grevenbroich, erkennt jeder Gast die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an:

 

 1.    PREISE

 

Die vereinbarten Preise richten sich nach Anzahl der Personen und Dauer der Übernachtungen. Die Preise werden mit den Gasten in jedem Einzelfall vereinbart und gelten bis auf Widerruf.
Im Preis sind sämtliche Nebenkosten sowie Strom, Wasser, Möblierung, Bettwäsche, die Nutzung der Kücheneinrichtungen sowie die monatliche Reinigung der Küche, Bäder und Flure enthalten. Teller, Tassen, Besteck, Kochgeschirr etc. sowie Handtücher werden nicht gestellt. Die Anmeldung aller in den Mieträumen befindlichen Rundfunk- und TV-Geräte sowie die Entrichtung der Gebühren sind Sache des Mieters. Kommt der Mieter dieser Verpflichtung nicht nach, sind alle Forderungen der GEZ vom Mieter zu erstatten und der Vermieter wird die Geräte umgehend entfernen.

 

2.    ABSCHLUSS DES VERTRAGES

 

Der Abschluss des Beherbungsvertrages gilt zwischen Gast und Beherberger. Der Vertrag kann mündlich oder schriftlich geschlossen werden.

 

3.    BEZAHLUNG

 

Sofern keine Kaution hinterlegt ist, ist der gebuchte Zeitraum, maximal jedoch 1 Monat im Voraus zu zahlen. Alle Rechnungen sind innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt zu zahlen. Der Mieter willigt ein, dass der Vermieter im Zusammenhang mit diesem Mietverhältnis Auskünfte über den Mieter bei der Schufa Holding AG in Wiesbaden einholt und Daten über dieses Mietverhältnis an die Schufa übermittelt. Bei verspäteten Zahlungen berechnen wir Mahnkosten in Höhe von Euro 08,00 je Mahnung. Nach der 2. Mahnung ist der Vermieter berechtigt, das weitere Verfahren auf Kosten des Mieters an die Wirtschaftsauskunftei/Inkassounternehmen zu übergeben. 
Einwendungen gegen eine Rechnung sind binnen 7 Tagen nach Zugang der Rechnung schriftlich anzuzeigen. Später eingehende Einwände sind unwirksam.

 

 

4.    KÜNDIGUNG

 

Der Vertrag kann beidseitig nach folgenden Regeln gekündigt werden:
Buchungen bis zu einer Woche - Kündigungsfrist 1 Tag

​Buchungen bis zu einem Monat - Kündigungsfrist 4 Tage
​Buchungen über einen Monaat   - Kündigungsfrist 1 Woche

 

5.   HAFTUNG DES BEHERBERGERS

 

Der Beherberger haftet für die ordnungsgemäße Bereitstellung der Unterkunft zum vereinbarten Termin. Für eine Beeinflussung der Unterkünfte durch höhere Gewalt, wie z.B. Streik, landesübliche Strom- oder Wasserausfälle oder Unwetterlagen wird nicht gehaftet. Ist die Nutzung der Unterkunft aus anderen Gründen nicht oder nur eingeschränkt möglich, verpflichtet sich der Beherberger ein adäquates Ersatzobjekt anzubieten.

 

Die Nutzung der Unterkünfte einschließlich aller dazugehörigen Aussenanlagen erfolgt auf eigene Verantwortung, der Beherberger übernimmt keine Haftung bei Unfällen.

 

Der Gast ist für seine mitgebrachten Sach- und Wertgegenstände sowie Bargeld selbst verantwortlich, der Beherberger übernimmt keine Haftung bei Einbruchdiebstählen. Er haftet auch nicht durch Lärmbelästigungen auf benachbarten Grundstücken.

 

 6.    HAFTUNG, RECHTE + PFLICHTEN DES GASTES

 

Der Gast haftet für die pünktliche Zahlung der Unterkunft. Die Unterkunft muss pfleglich behandelt werden und in ordentlichem Zustand verlassen werden. Das Geschirr muss bei Nutzung gespült und der Müll in die dazu bereitgestellten Behälter entsorgt werden.

 

Schäden sind dem Beherberger sofort zu melden. Der Gast verpflichtet sich, bei auftretenden Schäden oder Störungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung derselben beizutragen und eventuelle Schäden so gering wie möglich zu halten.

 

Schäden sind zu melden an:

Eugenia Smirnova

(Geschäftsführerin)

mobil: +49-157-35808063

oder:  +49-2181-7053077

damit geeignete Maßnahmen ergriffen werden können, die Beanstandung zu prüfen und gegebenenfalls die Leistungsstörung zu beseitigen bzw. Ersatz zu stellen.

 

Der Gast kann einen Schadenersatz verlangen, wenn er den Mangel nachweislich dem Beherberger angezeigt und um Abhilfe gebeten hat und die vereinbarte Leistung nicht erbracht wurde.

Ansprüche dem Beherberger gegenüber sind innerhalb eines Monats nach vertraglich geregelter Mietzeit geltend zu machen.

 

7.    AN- und ABREISE

 

Der Zeitpunkt der Anreise wird mit dem Beherberger abgesprochen. Der Gast verpflichtet sich, seine Ankunft dem Beherber zu melden. Am Abreisetag muss die Unterkunft bis 10.00 Uhr verlassen und im gleichen Zustand wie bei Einzug übergeben werden.

 

8.    NICHT IN ANSPRUCH GENOMMENE LEISTUNGEN

 

Nimmt der Gast die vertraglichen Leistungen nicht in Anspruch, kann kein Ersatz geleistet werden. Einzelfallregelungen werden zwischen Gast und Beherberger abgesprochen.

 

9.    NACHSATZ

 

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Vertrages hat nicht die Unwirksamkeit aller Bedingungen zur Folge.

Mit der Zahlung des fälligen Mietbetrages erkennt der Mieter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Rechtverhältnis zwischen Gast und Beherberger entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist Grevenbroich.

Preisänderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten.

 

Grevenbroich, den 23.10.2012

 

Eugenia Smirnova

(Geschäftsführerin)